Icon Featurekästen


Icon Featurekästen

Busse, Bettina: ICD-10 und OPS

Cover des Buches "Busse, ICD-10 und OPS"

5. aktualisierte Auflage 2012
» weitere Informationen



Icon Featurekästen

Werden Sie jetzt Mitglied beim DVMD e.V.

Mitglied werden

Begleiten Sie uns auf dem Weg zu unseren Zielen!
» Mitglied werden



Icon Featurekästen

Veranstaltungen

  • Seminarprogramm 2017 der DGfM
    30.03.2017 bis 30.11.2017
    » mehr Information

  • 17. Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.
    19.10.2017 bis 20.10.2017
    » mehr Information

  • Forschungsprojekt "BDiD - Big Data im Diskurs" der Akademie für politische Bildung Tutzing
    01.11.2017 bis 01.06.2019
    » mehr Information

Aufgabenprofile und Anforderungen


Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, um die Aufgaben und Ziele des DVMD zu verwirklichen. Unterstützt werden sie dabei durch eine vom Verband angestellte Geschäftsführerin (¾ Stelle).

Vorstand und Geschäftsführung stehen untereinander per E-Mail und Telefon in laufendem Kontakt. Der Vorstand erhält wöchentliche Berichte aus der Geschäftsstelle.

Ein online geführter Terminkalender informiert alle Beteiligten über gemeinsame Termine und Ausfallzeiten (Urlaub etc.) einzelner Teammitglieder. Auch der jeweils aktuelle Redaktionsstand der mdi ist jederzeit für sie abrufbar.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit und Teamgeist stehen für alle Beteiligten an erster Stelle. So kann jeder Einzelne seine besonderen Fähigkeiten einbringen und sich auf die Unterstützung der Anderen verlassen.

Satzungsgemäß treffen sich alle Vorstandsmitglieder zu mindestens vier Vorstandssitzungen pro Jahr, monatlich gibt es Telefonkonferenzen. Darüber hinaus leiten sie zusammen jährlich eine Mitgliederversammlung und ein Aktiventreffen.

Die Termine werden soweit wie möglich gebündelt, um Ressourcen und Zeit zu sparen.


Der Vorstand wird in seiner Arbeit durch ausgewählte Partner unterstützt:

Darüber hinaus erfährt der Vorstand wertvolle Hilfe durch die zahlreichen Aktiven des Verbandes und die Vorstands-Teams.



DVMD-Vorsitzende/r

Aufgaben des/r DVMD-Vorsitzenden


Strategie

Erfolgreiches Handeln ist am besten auf der Grundlage einer abgestimmten und über die Zeit immer wieder überprüften und gegebenenfalls angepassten Strategie möglich. Impulse dazu können von den Mitgliedern, der Geschäftsführerin oder dem Vorstand ausgehen. Der Vorsitzende  sollte diese Impulse mit Interesse verfolgen und für den Verband nutzbar machen.

Der Vorsitzende gibt den Mitgliedern in Bezug auf die satzungsgemäßen Vereinszwecke Orientierung und behält die gemeinsam verfolgten strategischen Ziele im Auge. Diese Rolle ist ausbaubar, aber von den persönlichen Eigenschaften, der individuell zur Verfügung stehenden Zeit und der Finanzlage des Verbands abhängig.

Repräsentation

Eine weitere wichtige Aufgabe des Vorsitzenden ist die Darstellung des Verbands nach außen:

Der Vorsitzende gibt dem Verband „ein Gesicht“; dies sollte allerdings für den gesamten Vorstand gelten. Der Vorsitzende bestimmt weitgehend und in Abstimmung mit den Vorstandskollegen die Anlässe und Gelegenheiten dazu.


So könnte sich der Vorsitzende beispielsweise vermehrt direkt an die Mitglieder wenden (Homepage, Newsletter, mdi, usw.) oder Artikel und Leserbriefe in überregionalen Zeitungen und Fachzeitschriften lancieren, um auf den Verband und die im DVMD vertretenen Berufsbilder aufmerksam zu machen.


Das Wünschenswerte erfährt dabei erhebliche Einschränkungen durch die individuell neben dem Beruf zur Verfügung stehende Zeit für das Ehrenamt, allerdings auch durch die finanziellen Möglichkeiten des Verbands. So gilt mittlerweile, dass bei Tagungen langjähriger Kooperationspartner wie der GMDS die Teilnahme eines Vorstandsmitglieds und/oder der Geschäftsführung ausreicht.

Kooperationen

Neue Kooperationen knüpft die Vorsitzende, wenn sich Gelegenheiten ergeben oder gesucht werden, mit Behörden und Verbänden ins Gespräch zu kommen (Ministerien, Schulbehörden, IHK, usw.). Es steht dem Vorsitzenden frei, dies schriftlich und/oder in persönlichen Kontakten zu tun, und er kann sich – wie bei allen anderen Aufgaben auch – durch eine VorstandskollegIn vertreten lassen.


Sitzungen, Treffen, Tagungen

Dem Vorsitzenden obliegt der Sitzungsleitung der Vorstandssitzungen ebenso wie die der jährlichen Mitgliederversammlung.

Der Vorsitzende eröffnet und schließt durch eine kurze Rede die Tagungen und Symposien des Verbandes.

Grundsätzlich können alle Aufgaben des Vorsitzenden auch durch eine der beiden StellvertreterInnen wahrgenommen werden.

mdi

Der Vorsitzende ist gemeinsam mit dem Vorsitzenden des BVMI formal Herausgeber der mdi und gibt die Einzelhefte nach Prüfung zum Druck frei. Der Vorsitzende kann an den Redaktionssitzungen teilnehmen und Richtung und Erscheinungsbild der Zeitschrift direkt mit beeinflussen.

Die Verbandsnachrichten in der mdi verantwortet die Geschäftsführerin, aber der Vorsitzende kann sich auch hier nach Geschmack und Zeit jederzeit einbringen.

Dasselbe gilt für alle Printprodukte und den Internetauftritt: Der Vorsitzende ist presserechtlich verantwortlich.

Vorstandsteams

Der Vorsitzende ist Kontaktperson und Ansprechpartner für eines der Vorstandteams, so wie die Vorstandskollegen auch.


Geschäftsstelle

Der Vorsitzende ist Arbeitgeber und Vorgesetzter der Geschäftsführerin und sollte sich deshalb eine effektive Mitarbeiterführung inkl. Fürsorgepflicht zutrauen, damit die Geschäftsführerin erfolgreich nach innen und außen agieren kann.

Der Vorsitzende kann jederzeit und für alle Aufgaben und Anforderungen auf die Geschäftsstelle „zurückgreifen“: Aufgaben delegieren, Vorarbeiten und Entwürfe beauftragen. Die Unterstützung durch die Geschäftsführerin erlaubt es auch bei hoher beruflicher Belastung, das Amt des Vorsitzenden verantwortlich wahrzunehmen. Derzeit ist es Usus, dass es 1x wöchentlich einen längeren Telefonkontakt gibt.


Verträge

Verträge des DVMD mit Dritten werden grundsätzlich von dem Vorsitzenden und dem Schatzmeister geprüft und von beiden unterzeichnet. Bei Bedarf stehen zur rechtlichen oder steuerlichen Bewertung der Rechtsbeistand oder das Steuerbüro zur Verfügung.


Haftung

Der Vorsitzende ist persönlich für den DVMD haftbar, etwa bei Vermögensschäden.

Es gibt deshalb eine Vermögenshaftpflichtversicherung, so dass der Vorsitzende nur im Falle grober Fahrlässigkeit persönlich haften müsste.


Für das Amt des Vorsitzenden sind folgende persönliche Eigenschaften wünschenswert:

 


 

Stellvertretende/r Vorsitzende/r

Vorbemerkung

In den Vorstand sind satzungsgemäß zwei stellvertretende Vorsitzende gewählt, deren Aufgabenspektrum deckungsgleich ist.
Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden vertreten die Mitglieder in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden in Bezug auf die satzungsgemäßen Vereinszwecke und die gemeinsam verfolgten strategischen Ziele.

Anregungen zum Handeln können von den Mitgliedern, der Geschäftsführung oder dem Vorstand ausgehen. Diese Anregungen sollten auf der Grundlage einer abgestimmten und regelmäßig überprüften und ggf. angepassten Strategie von den stellvertretenden Vorsitzenden aufgenommen und für den Verband nutzbar gemacht werden.

Aufgaben der stellvertretenden Vorsitzenden

 


Repräsentation

Die stellvertretenden Vorsitzenden repräsentieren den Verband nach außen. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Gesamtvorstand, eigenständig und auch als Vertretung der Vorsitzenden.

In Abstimmung mit den Vorstandskollegen werden die Gelegenheiten und Termine dazu wahrgenommen, z.B. Tagungen von Kooperationspartnern.


Als Vertretung für den Vorsitzenden, falls dieser verhindert ist:

 
Vorstandsteams, Projekte

Mitarbeit in mindestens einem Vorstandsteam. Weitere Mitarbeit in Projekten und Vorstandsteams ist möglich (je nach Interesse und verfügbaren Ressourcen).


Geschäftsstelle

Die stellvertretenden Vorsitzenden können für alle Aufgaben und Anforderungen auf die Geschäftsstelle (Tele-Arbeitsplatz) zurückgreifen: Aufgaben delegieren, Vorarbeiten und Entwürfe beauftragen. Die Unterstützung durch die Geschäftsführung erlaubt es auch bei hoher beruflicher Belastung, das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden verantwortlich wahrzunehmen.

 

Haftung

Die stellvertretenden Vorsitzenden sind persönlich für den DVMD haftbar, etwa bei Vermögensschäden. Es gibt deshalb eine Vermögenshaftpflichtversicherung, so dass die Vorstandsmitglieder nur im Falle grober Fahrlässigkeit persönlich haften müssten.


Anforderungen



Schatzmeister/in


Aufgaben

Der Schatzmeister vertritt zusammen mit dem Vorsitzenden den Verband nach außen, Verträge werden von beiden unterzeichnet..

Der Schatzmeister verfügt über die Vollmachten der  verschiedenen Konten des DVMD und arbeitet mit Online-Banking. Zu den Aufgaben des Schatzmeisters zählt u.a. die Verwaltung der Mitgliedsbeiträge, die dazubeitragen, die Handlungsfähigkeit des Verbandes zu gewährleisten.. Der Schatzmeister behält den Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Verbandes.

Darüber hinaus entscheidet der Schatzmeister in enger Zusammenarbeit mit den Vorstandskollegen über die sinnvolle Verteilung des Geldes für die unterschiedlichen Projekte.

Nach den gemeinsam entwickelten Vorgaben erstellt der Schatzmeister ein Jahresbudget für den Verband und überwacht dessen Einhaltung.  Die Überprüfung der eingehenden Rechnungen und die Überweisungsaufträge gehören ebenso zu den Aufgaben des Schatzmeisters sowie die Aufbereitung der Buchhaltung für das Steuerbüro, das wiederum für den Jahresabschluss zuständig ist.

Der Schatzmeister ist  direkter Ansprechpartner des Steuerbüros in Bezug auf die Lohnbuchhaltung für die Angestellte des Verbandes.

Zeitaufwand

Die Tätigkeit des Schatzmeisters erfordert einen kontinuierlichen Einsatz, um Zahlungen zeitnah erledigen zu können und den Überblick über den finanziellen Status des Verbandes aktuell zu halten.


Anforderungen

Für das Amt der Schatzmeister/in sind folgende persönliche Eigenschaften wünschenswert:


Unterstützung durch Geschäftsstelle

Die Geschäftsführerin entlastet den Schatzmeister erheblich. Die Geschäftsführerin übernimmt die Verwaltung der Mitgliederdaten. Dieses beinhaltet das Führen der Mitgliederdatenbank und Mahnungen von säumigen Mitgliedern. Darüber hinaus übernimmt die Geschäftsführerin die Führung der DVMD-Konten.

Haftung

Der Schatzmeister ist persönlich für den DVMD haftbar, etwa bei Vermögensschäden. Es gibt deshalb  eine Vermögenshaftpflichtversicherung, so dass die Vorstandsmitglieder nur im Falle grober Fahrlässigkeit persönlich haften müssten.


Treffen, Sitzungen

Bei den Vorstandssitzungen informiert der Schatzmeister den Vorstand und die Geschäftsführerin über den aktuellen Stand der Finanzen des Verbandes.
Bei der jährlichen Mitgliederversammlung legt der Schatzmeister den Finanzbericht vor.


 

Schriftführer/in

Aufgaben

 Zu den zentralen Aufgaben des Schriftführers gehört das Protokollieren der folgenden Veranstaltungen:


Weitere Aufgaben (nach Neigungen und Fähigkeiten):

 
Vorstandsteams, Projekte

Mitarbeit als Vertreter des Vorstandes in mindestens einem Vorstandsteam.

Zurzeit auch verantwortlich für die Kontaktpflege zwischen Vorstand und Projektleitungen.

Weitere Mitarbeit in Projekten und Vorstandsteams ist möglich (je nach Zeitressourcen).

Geschäftsstelle

Der Schriftführer kann ebenso wie die anderen Vorstandsmitglieder auf die Geschäftsstelle zurückgreifen und sich bei der Texterstellung und -korrektur mit ihr austauschen.

 

Anforderungen